Logo Podkastl

Wie kocht man „richtig“ Marmelade ein?

© Mostbarone

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Marmelade einkochen hat schon lange Tradition,

früher wurden viele Sachen eingekocht, um die Früchte des Sommers auch im Winter zu genießen und die Produkte haltbar zu machen.

Beim Hauer hat man nachgefragt, wie sie Ihre Fruchtaufstriche kreieren.

Im hauseigenen Mostheurigen können die Produkte vor Ort genossen werden und auch im Ab Hof laden für zuhause mitgenommen werden.

Wie kocht man „Richtig“ Marmelade ein?
© mostbarone.at

Marmelade darf es nur heißen, wenn gewisse Bestimmungen erfüllt werden, Fruchtaufstriche enthalten nämlich mehr Früchte als Marmeladen, Gelees oder Konfitüren: Ihr Fruchtanteil liegt bei 50-65 Prozent. Da somit auch weniger Zucker drin steckt, darf der Fruchtaufstrich sich nicht „Marmelade“ nennen.

Die Chefin Maria höchstpersönlich verrät uns ihr bestes Fruchtaufstrichrezept von dem Dirndl. Diese ernten sie von den Hauseigenen Sträuchern. Dieser Aufstrich schmeckt fein säuberlich, herb und natürlich süß.

Dirndl-Fruchtaufstrich

1,5kg Dirndl passiert

Schuss Zitronensaft

200g Apfel geschält und gewürfelt

1kg Gelierzucker 2:1

Alle Zutaten mischen und im Kochtopf etwa 10min. köcheln lassen.

Danach eine Gelierprobe machen (etwas Marmelade auf einen kleinen Teller geben und kalt stellen).

Wenn die Gelierprobe passt, die Marmelade in Gläser abfüllen und gut verschließen.

Andernfalls die Marmelade noch köcheln lassen, bis zur gewünschten Konsistenz.

gesponsert

Mostbarone Logo
Verein Mostbarone

Mostviertler Mostgenuss
Mostviertelplatz 1/1/4
3362Öhling

E-Mail: info@mostbaron.at

 

Mostbarone Homepage:

Ähnliche Beiträge

Cocopelli Mai © Sahlia
Kultur

Lido Sounds 2024

Quality music for quality people. Unter diesem Motto ging die Veranstaltung im Vorjahr erstmals an den Start und sorgte mit

Mehr lesen