Logo Podkastl

Dracula in Haag – schaurig, lustig, gelungen!

Dracula Theatersommer Haag © Theatersommer Haag

Theatersommer.

Das diesjährige Stück ist eine völlig neue und einzigartige Inszenierung eines absolut sehenswerten Klassikers. Manuela Schauer war bei der Premiere dabei.

Der wohl bekannteste Vampir aller Zeiten treibt in Haag sein Unwesen. Wobei nicht immer klar ist, wer der wirklich Böse ist. Ist es Dracula oder sind es die Menschen, die in der Irrenanstalt leben?!  Eine klare Empfehlung für alle, die einen kurzweiligen Abend mit toller Musik und großartiger schauspielerischer Leistung genießen wollen! 

Auch das Publikum wird Teil der Bühne. © Manuela Schauer
© Manuela Schauer

Auch das Publikum wird Teil der Bühne.


In dem Stück macht sich der Londoner Immobilienmakler Jonathan Harker gleich zu Beginn auf die Reise nach Transsylvanien, um mit Dracula Geschäfte zu machen. Allerlei Seltsames geschieht, Menschen warnen ihn auf unterschiedlichste Weise, aber er lässt sich nicht davon abhalten. 

»Gänsehaut und Lachfalten garantiert.«

Die erste Begegnung zwischen Jonathan und Dracula sorgt für die ersten herzhaften Lacher. Dracula ist an Schrulligkeit nicht zu überbieten und wird im Laufe des Stücks von drei verschiedenen Schauspielern personifiziert. Vom alten, verschrumpelten Blutsauger bis hin zum wunderschönen Vampir, der den Frauen den Verstand raubt. Die Szenen wechseln von Transsylvanien nach London, wohin auch Dracula reist, um die Verlobte von Jonathan zu treffen. In London leben Lucy, Mina, die herzkranke Mutter Lady Wenstenraa, Arthur und der Irrenanstaltsleiter Dr. Seward. Lucy, die jüngere Tochter, ist seit ein paar Wochen schrecklich krank und alle sind bemüht, ihr zu helfen. Und weitere Hilfe naht – Gott sei Dank ist ein neuer Nachbar namens Dracula eingezogen! 

»Alexander Pschill und Kaja Dymnicki haben den Roman von Bram Stoker neu aufgerollt.«

Um Lucy zu helfen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Seward war ein ehemaliger Student von Professor Van Helsing, er wird kontaktiert um zu helfen. Seine Allheilmethode sind Bluttransfusionen, mit denen er rasch beginnt, um Lucys Leben zu retten. Auch der neue Nachbar – Graf Dracula – bietet gerne seine Hilfe mittels Blutspende an. Zu spät bemerkt Van Helsing, wessen Blut er Lucy verabreicht hat. Wie dieser Fehler versucht wird auszumerzen, seht ihr auf der Theatersommerbühne!

Aktuelle Themen unaufdringlich zwischen den Zeilen

Was bewirkt Panik und Angst? Wem glaubt man? Plötzlich kommt ein Fremder und behauptet zu wissen, was zu tun sei. Die Menschen glauben ihm. Aber hat er wirklich recht, oder ist es einfach nur seine Meinung, die er über die Wissenschaft stellt und glaubhaft verkauft? Es ist spannend, die entstehende Dynamik mit jeder neuen Figur zu sehen. 

Dracula in London als Gast bei der Familie von Lady Westenraa © Manuela Schauer
© Manuela Schauer

Dracula in London als Gast bei der Familie von Lady Westenraa


Auch Familienstreitigkeiten werden humorvoll und doch authentisch zum Thema gemacht. Die Frage, die man sich zwischenzeitlich stellt, ist: Wer sind die heutigen „Vampire“ und wem glaubt man? Oder rennt man mit der Masse? Wie würde man selbst reagieren, wenn plötzlich ein fremder Arzt kommt und einem sagt, was zu tun ist? 

»Was bewirken Panik und Angst?«

Regisseur Alexander Pschill und Kaja Dymnicki ist ein großartiges Werk gelungen. Ganz anders als gewohnt und doch absolut stimmig. Von der ersten Szene an gelingt es, das Publikum in den Bann zu ziehen. Die schauspielerischen Leistungen sind grandios und es ist zu keinem Zeitpunkt langwierig. Eines kann verraten werden: es wird sehr viel gelacht, die Musik ist eine perfekte Ergänzung und ein paar tolle Ohrwürmer sind dabei.

gesponsert

Theatersommer Haag:
Dracula

NOCH BIS 27. JULI 2024

 

Tel.: 07434 44 600
E-Mail: reservierung@theatersommer.at

 

Infos & Programm vom
Theatersommer:

Ähnliche Beiträge