Tiere helfen Menschen – Menschen helfen Tieren

Von Pamela Kefer | Lesezeit ca. 4:44 Minuten

HUM an = Mensch

ANI mal = Tier


HUMANI.

Der gemeinnützige Verein in Opponitz ist eine Plattform für jene Menschen und Tiere, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Für jene, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen.

 

Bei „Humani“ wird den Klienten Lebensfreude, Zuwendung und Aufmerksamkeit geschenkt – durch tiergestützte Interventionen unterschiedlichster Art. Der gemeinnützige Verein bietet dies kostenlos für Einzelpersonen und Kleingruppen aus Einrichtungen an. Auch die Ausbildung zum staatlich geprüften Therapiebegleithunde-Team ist hier möglich. Präventiver Tierschutz ist ebenfalls ein zentrales Anliegen, so werden beispielsweise Katzenkastrationen subventioniert.

 

HUMANI Verein Tier hilft Mensch hilft Tier Opponitz
© Rosemarie Poskocil

Gemeinsam glücklich sein

Das Fundament der Vereinsarbeit ist die Wertschätzung sowohl aller Menschen – besonders jener, die weniger Aufmerksamkeit erhalten –, als auch aller Tiere. Diese wird vor allem durch Respekt vor der Individualität und den spezifischen Bedürfnissen der betreuten Menschen und Tiere vermittelt. Tiere sind einfühlsame, geduldige Begleiter, die Lebensfreude fördern, Einsamkeit reduzieren und ehrliche Zuneigung schenken. Sie sind authentisch und bewerten weder Status, Aussehen noch sonstige Kriterien menschlicher Beurteilungen – sie stigmatisieren nicht!

 

HUMANI Verein Tier hilft Mensch hilft Tier Opponitz
© Rosemarie Poskocil

 

Im Humani Mensch-Tier-Zentrum in Opponitz können Menschen mit besonderen Bedürfnissen gemeinsam mit Katz und Hund kostenlos eine schöne Zeit verbringen. Es sind Spaziergänge mit den Hunden möglich oder einfach das gemütliche Zusammensein bei Streicheln von Hund und Katz.

 

Wir Menschen tragen die Verantwortung für das Wohlbefinden und die art- und wesensgerechte Betreuung der uns anvertrauten Tiere. Daher ist es ein wichtiges Anliegen von Humani, Tiere auch im Kontext der tiergestützten Intervention vor Instrumentalisierung zu schützen und ihre individuellen Bedürfnisse zu berücksichtigen.

 


Tiere streicheln unsere Seele

Menschen mit psychischen Erkrankungen wie beispielsweise Depressionen können in ganz besonderem Maße vom gemeinsamen Leben mit Tieren profitieren. Tiere bedürfen jedoch gewisser Fürsorge und Versorgung, wodurch sich psychisch kranke Menschen überfordert fühlen können. Sie trauen sich dann die Tierhaltung mit alleiniger Verantwortlichkeit nicht zu.

 

Hier wird einerseits Beratung und Begleitung von Menschen geboten, die gerne ein Tier halten würden, andererseits auch von Menschen, die bereits ein Tier haben und dabei Unterstützung brauchen – sowohl finanziell als auch persönlich. Sie bekommen eine Ansprechperson, die ihnen zur Seite steht, für sie jederzeit erreichbar ist und für alle Fragen und Sorgen zur Verfügung steht. Dadurch wird sowohl den Menschen bei der Tierhaltung Sicherheit gegeben, als auch das Tierwohl gewährleistet.

 

»Mensch für Tier
für Mensch.«

 

Vom Mäusefänger zum Sozialpartner des Menschen

Katzen im ländlichen Raum werden vielfach als nützliche Tiere zur Bekämpfung der Mäuse betrachtet. Dies ist ja grundsätzlich nicht falsch – jedoch können Katzen viel mehr. Sie sind seit Jahrtausenden Haustiere und können als solche das Leben der Menschen erheblich bereichern. Alle bekannten positiven Effekte, welche Tiere auf Menschen haben, können Katzen dann entfalten, wenn sie mit Wertschätzung und Verantwortlichkeit gehalten werden und ihr individuelles Wesen respektiert wird.

 

HUMANI Verein Tier hilft Mensch hilft Tier Opponitz
© Rosemarie Poskocil

 

Humani bietet auch Kastrationsaktionen und medizinische Versorgungen an. Denn gesunde, kastrierte Katzen – in nicht zu großer Anzahl – sind die Voraussetzung für eine optimale Mensch-Tier-Beziehung. Die zur Kastration gebrachten Katzen werden auch immer gleich gegen Parasiten behandelt. Die Kosten dafür werden zu einem erheblichen Anteil vom Verein übernommen, um diese Maßnahmen für die Katzenbesitzer zu ermöglichen.

 

HUMANI Verein Tier hilft Mensch hilft Tier Opponitz
© Rosemarie Poskocil

 

Ausbildung zum Therapiebegleithund

Für Menschen mit geeigneten Hunden wird im Humani-Mensch-Tier-Zentrum die Ausbildung zum zertifizierten Therapiebegleithund angeboten. Der Kurs startet jährlich im Frühling und im Herbst besteht die Möglichkeit, die staatliche Prüfung zu absolvieren, welche dann den Einsatz des Hundes in sämtlichen öffentlichen Institutionen ermöglicht.

 

gesponsert

Mensch-Tier-Zentrum:

Strubb 19, 3342 Opponitz

Obfrau ist Tierärztin
Rosmarie Poskocil

📞 0664 46 632 11

📧 verein@humani.at

🌐 www.humani.at

Therapiehunde-Ausbildung:

🌐 www.humani.at/
ausbildungsprogramme

Anmeldung für 2024 unter

📧 verein@humani.at

Spendenkonto: 
AT11 4715 0205 9362 0006


Durch die weitgehend kostenlosen Angebote entstehen für den Verein selbst erhebliche Kosten, welche ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge gedeckt werden. Jedes Mitglied und jede noch so kleine Spende ist daher wichtig.